Unternehmensberatung & Consulting international

REFA Consulting.

Online-Seminare International

WwW – Welt-weites Wirtschaften

Die Digitalisierung führt zu einem tiefgreifenden Wandel in den weltweiten Wirtschaftsbeziehungen, da sie die Globalisierung vorantreibt. Die Kommunikation und der Datenaustausch erfolgen rund um die Uhr – 24/7, 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche. Absprachen, Verhandlungen, Projektbesprechungen und Teammeetings werden durch Videokonferenzen per Internet orts- und beinahe zeitunabhängig, die Teilnehmer können über die ganze Welt verstreut sein. Die Supply Chain wird international – der Prozess der Wertschöpfung beginnt oft mit den Rohstoffen aus Afrika, läuft über die „Werkbänke der Welt“ in Asien und endet mit der Endmontage und dem „Finish“ in Europa und den USA – und kann per elektronischer Kommunikation in Echtzeit gesteuert und kontrolliert werden. Im Gegenzug gründen viele Unternehmen Niederlassungen im Ausland oder tun sich mit Partnern vor Ort zusammen, um näher am Markt zu sein oder Standortvorteile zu genießen.

Dennoch sind viele Unternehmen noch so strukturiert wie zu „Gründerzeiten“, mit entsprechenden Hierarchien und Führungsstilen. Bei diesen „gewachsenen Organisationen“ herrschen oft Abteilungsdenken und Silomentalität vor, es gibt keine übergreifende Kunden- und Prozess-, sondern eine enge Produktfokussierung. Vielfach werden gerade Dependancen im Ausland nicht als selbstständig agierende Wirtschaftseinheiten mit hoher Kompetenz in ihrem Marktsegment gesehen, sondern als weisungsgebundene Tochterunternehmen. REFA International kann hier mit Analysen und Beratungen dazu beitragen, die Strukturen der Organisation aufzubrechen und zu modernisieren, den Lean-Gedanken voranzutreiben und umzusetzen und das Unternehmen zu einer lernenden Organisation zu entwickeln.

Der erste Schritt: die Analyse

Um konkrete Schritte und Maßnahmen für eine Verbesserung der Abläufe und Prozesse im Unternehmen einleiten und umsetzen zu können, müssen die in der Organisation bestehenden Strukturen und Prozessketten bekannt sein. Eine umfassende systematische Untersuchung ist damit die Grundvoraussetzung für eine Organisationsentwicklung. REFA International verfügt über ein reichhaltiges Repertoire an Analyse-Tools, um alle Prozesse im Unternehmen zu bewerten – ob in der Wertschöpfungskette vom Wareneingang über die Produktion bis hin zu Logistik und Versand oder in assistierenden, also indirekten Bereichen wie der Verwaltung. Schon klassisch zu nennen sind hier Methoden wie die Zeitaufnahme oder die Multimomentaufnahme, dazu kommen Prozess- und Potenzialanalysen sowie Personalbedarfsermittlungen.

Die strukturierte Erhebung von Daten ist die Basis für die anschließenden

  • Prozessbewertungen,
  • Prozesserneuerungen sowie
  • Neustrukturierungen.

Der zweite Schritt: die Optimierung

Das Ziel der Optimierung ist die bestmögliche Nutzung der Ressourcen und damit die Minimierung der Verschwendung („Muda“ im Lean-Ansatz). Dieses Ziel kann mit einem „evolutionären“ Vorgehen erreicht werden durch eine Steigerung der Effizienz in einem (kontinuierlichen) Verbesserungsprozess (KVP); dies führt letztlich zu einer „lernenden Organisation“, da alle Ebenen und Bereiche des Unternehmens einbezogen werden. Das Ziel kann aber auch mit „revolutionären“, „disruptiven“ (im neueren Sprachgebrauch) Maßnahmen angestrebt werden, durch eine Erhöhung der Effektivität bei Einführung neuer Strukturen und Prozesse. Auch hier berät und coacht REFA International weltweit bei der Prozessoptimierung und dem sogenannten Business Process Reengineering, entweder direkt vor Ort oder per Videokonferenzen, -schulungen und Webinaren.

Effektive und effiziente Prozesse in allen Bereichen der Organisation, ob Fertigung oder Administration, sind der Schlüssel zur nachhaltigen Nutzung von Ressourcen und damit zur Kostenersparnis: Idealerweise können der Materialverbrauch, die Durchlaufzeiten und sogar die Arbeitsbelastung für die Beschäftigten reduziert werden. Um dies zu erreichen, haben folgende Maßnahmen Vorrang:

  • Gestaltung von Arbeitsaufgaben und Ablaufabschnitten;
  • ergonomische Gestaltung der Arbeitssysteme;
  • Prozessoptimierung in wertschöpfenden und in assistierenden Bereichen, auch unter Berücksichtigung der demografischen Faktoren und der regionalen Besonderheiten von Auslandsniederlassungen;
  • Optimierung der Fließorganisation.

REFA International: unser Angebot

Bestehende, gewachsene Organisationen umzugestalten, ist schwierig. Eingefahrene Prozesse und Denkroutinen, aber auch Vorbehalte gegenüber anderen Kulturen müssen hinterfragt, geprüft, angepasst und teils auch überwunden werden, um ein solches Reorganisationsprojekt erfolgreich durchführen zu können. Hier sind viele Bedenken, Befürchtungen und auch Ängste zu überwinden – auf Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite. Dies verlangt nach fachlich kompetenten, erfahrenen, psychologisch geschulten und kommunikativ starken Experten.

REFA International kann hier als beratende und coachende Instanz mit hoch qualifizierten Fachleuten und umfassenden Erfahrungen aus der Praxis auch im internationalen Umfeld passende Lösungen bieten – direkt vor Ort, auch an Auslandsstandorten, oder per Videokonferenzen, Online-Schulungen und Webinaren.

Ihre Ansprechpartnerin

Bettina DirksBettina Dirks
Koordination Consulting
Tel. +49(0)89 42 01 74 71
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!